ziha_logo

 

 

HOME

AUSSTELLUNGEN

KONZERTE

_AKTUELL

_VORSCHAU

_ARCHIV

_KONTAKT

PRESSE

 

 

 

stadt-brugg-logo

ag_kuratorium_logo

swisslos

 


SAISON 2016/2017
SIEBEN KONZERTE:
ABO CHF 180
GÖNNERABO CHF 250

EINZELEINTRITT:
ERWACHSENE CHF 40
SCHÜLER CHF 20

KASSE AB 19 UHR
RESERVATION:
TELEFON 056 441 96 01
INFO@ZIMMERMANNHAUS.CH
WWW.ZIMMERMANNHAUS.CH

VORSTADT 19
CH-5200 BRUGG
PARKPLATZ SCHÜTZENMATTE

 

Impressum

 

 

 

 

____________________________________________________________

SOMMERPAUSE BIS 12.08.2016

____________________________________________________________

KAMMERMUSIK PROGRAMM 2016/2017 (pdf download 1 MB)
____________________________________________________________

SAMSTAG, 17. SEPTEMBER 2016

12.00-13.00 UHR
BRUGGER LITERATURTAGE _ LESUNG
Franz Dodel und Vera Wunderlich-Schindler
Moderation Silvia Ferrari

18.45 Uhr
GRATIS APÉRO

19.30-21.00 UHR
KAMMERMUSIK I (pdf download 0.9 MB)

TERPSYCORDES QUARTETT
Girolamo Bottiglieri, Violine
Raya Raytcheva, Violine
Blythe Teh Engstroem, Viola
François Grin, Cello

____________________________                                               
                                              
FRANZ SCHUBERT | 1797-1828
ROSAMUNDE
STREICHQUARTETT A-MOLL, OP. 29, D 804
Allegro ma non troppo
Andante
Menuetto. Allegretto
Allegro moderato

DER TOD UND DAS MÄDCHEN
STREICHQUARTETT D-MOLL, OP. 12, D 810
Allegro
Andante con moto
Scherzo. Allegro molto
Presto

____________________________

terpsycordes
©hulp.ch/Patrick Bühler

Die Auswahl des Repertoires, die Vielfalt von musikalischen Betrachtungsweisen und ein Kaleidoskop von Persönlichkeiten. All diese Facetten bilden die einzigartige und prägnante Originalität des Terpsycordes Streichquartetts. Dieses in zahlreichen internationalen Wettbewerben preisgekrönte Streichquartett hat es verstanden, sein homogenes und sich ergänzendes, vier- und vielfaches Talent erstrahlen zu lassen, dank der Zusammensetzung der Musiker, ihrer radikalen Spielweise und ihren mutigen Interpretationen.
Auf der Bühne wie auch bei CD-Aufnahmen beweisen die Musiker ihre Vielseitigkeit. Die Einspielungen, alle von der Fachpresse hochgelobt, spiegeln den Willen wider, die Essenz in jedem Text zu vermitteln: sowohl in den späten Quartetten von Schubert, Quartettsatz D 703, Rosamunde, Der Tod und das Mädchen D 887; in Beethovens Quartetten op. 132 und op. 18,6; Schumann op. 41 und Haydn op. 33, Die sieben letzten Worte…; als auch in der zeitgenössischen Musik: eine Uraufführung des Schweizer Komponisten Gregorio Zanon und beim Ausflug in die Tango- und Jazzmusik.
Das im Jahre 1997 entstandene und in Genf beheimatete Terpsycordes Quartett hat bei Gábor Takács-Nagy studiert. Seine Mitglieder mit sehr unterschiedlicher Herkunft (Italien, Bulgarien und Schweiz) begeistern das Publikum weltweit bei musikalischen Festivals und in berühmten Konzertsälen. Stets den Hauch der Muse Terpsichore, Tochter der Musik, am Ohr spürend, der die Geste und den Esprit vereinigen: Terre, psy, cordes.
____________________________

EINTRITT | ERWACHSENE CHF 40 | SCHÜLER CHF 20 |
KASSE AB 18.30 UHR |
RESERVATIONEN | TELEFON 056 441 96 01 | INFO@ZIMMERMANNHAUS.CH |
WWW.ZIMMERMANNHAUS.CH
|

____________________________________________________________

COPYRIGHT FÜR BILDER UND TEXTE: © der entsprechende Künstler